Wie findet man eine Wohnung in Berlin?

Berlin ist eine der beliebtesten Städte in Deutschland und in Europa. Die Stadt an der Spree lockt mit einem großen Angebot an Kunst und Kultur, ein breites Spektrum an Gastronomie und einem Spirit von Freiheit. Das Einwohnerwachstum Berlins war die letzten Jahre kontinuierlich hoch. Die Coronakrise brachte die Zuwanderung zum Stagnieren. Jedoch ist damit zu rechnen, dass die Stadt nach der Krise weiterhin wachsen wird.

Für Menschen, die in Berlin wohnen möchten und für die Einwohner Berlins selbst, stellt sich immer wieder die Frage: Wie finde ich in Berlin eine Wohnung? Denn der Wohnungsmarkt ist weiterhin sehr angespannt. Die Wohnungssuche äußerst schwierig. Besonders günstige Wohnungen sind Mangelware. In diesem Artikel geben wir dir ein paar hilfreiche Tipps für die Wohnungssuche.

Falls du dich in Berlin noch nicht so gut auskennst, mach dir einen Eindruck über die verschiedenen Stadtquartiere in unserer Liste mit Kiezen in Berlin.

Städtische Wohnungsbaugesellschaften in Berlin

Städtische Wohnungsbaugesellschaften vermieten Wohnungen zu günstigen Preisen. In Berlin gibt es insgesamt sechs kommunale Wohnungsunternehmen, die Wohnungen in der ganzen Stadt vermieten. Sowohl in Innenstadtlage als auch in der Randlage haben diese Wohnungsunternehmen Wohnraum im Angebot – häufig auch Mietwohnungen mit Wohnberechtigungsschein (WBS). Sprich Sozialwohnungen.

Momentan beläuft sich der Bestand auf etwa 300.000 Wohnungen. Zahlreiche Neubauprojekte sind in der Planung oder bereits im Bau. Wer eine Mietwohnung ergattern will, kann sich auf Wartelisten eintragen. Dazu haben wir für dich eine Liste mit den städtischen Wohnungsbaugesellschaften in Berlin erstellt.

Wohnungsbaugenossenschaften in Berlin

Baugenossenschaften bieten ihren Mitgliedern sehr preisgünstigen Wohnraum an. In Berlin gibt es etwa 80 Wohnungsbaugenossenschaften, denen zusammen mehr als 180.000 Wohnungen gehören. Viele dieser Wohnungsunternehmen bieten Wartelisten an (nicht alle). Die Wartezeit kann aber mehrere Monate dauern.

Um an eine Genossenschaftswohnung zu kommen, musst du in der Regel Mitglied der Genossenschaft werden und Anteile zeichnen. Manche der Berliner Genossenschaften schütten zudem jährlich eine Dividende aus. In diesem Artikel findest du alle Vorteile und Nachteile einer Baugenossenschaft.

Wohnungstausch in Berlin

Wenn du bereits in Berlin wohnst, könnte ein Wohnungstausch eine interessante Option für dich sein. Ein Wohnungstausch verläuft häufig durch Vitamin B, also private Kontakte und Netzwerke. Es gibt aber auch mittlerweile Portale über die Wohnungen getauscht werden.

Die städtischen Wohnungsbaugesellschaften in Berlin bieten zum Beispiel ein eigenes Wohnungstauschportal an. Ein privater Anbieter in dieser Kategorie ist tauschwohnung.com. Auf ebay-Kleinanzeigen gibt es ebenso Tauschangebote.

Mietberatungen in Berlin

In Berlin gibt es private Unternehmen und Vereine, die Wohnungssuchenden Mietberatungen anbieten. Neben dem Kerngeschäft der Mietberatung gehört häufig auch die Vermittlung von öffentlich geförderten Wohnungen in Berlin. Hierzu könntest du dein Glück zum Beispiel beim Berliner Mietverein oder die Mietberatung Prenzlauer Berg versuchen.

Handzettel auf der Straße und in Supermärkten

Wenn du deine Chancen auf eine Wohnung in Berlin erhöhen willst, dann erstelle dir einen kleinen kreativen Handzettel mit deinem Wohnungsgesuch. Diesen kannst du dann auf der Straße oder in Supermärkten aushängen. Schreibe dazu ein paar nette Worte über dich und deinen Vorstellungen zur neuen Wohnung: Größe, Preis und Einzugsdatum.

Hausverwalter und Immobilienmakler

Weiterhin kannst du mittels Suchmaschinen zahlreiche Hausverwalter und Immobilienmakler in Berlin finden. In Berlin gibt es etwa 600 Hausverwaltungen, die Wohnungen von privaten Vermietern verwalten. Wenn du einen der etwa 2.000 Immobilienmakler in Berlin beauftragst, ist dies natürlich meistens mit Kosten verbunden.

Internetportale für die Wohnungssuche in Berlin

Selbstverständlich ist es auch möglich eine Wohnung über die bekannten Internetportale eine Wohnung in Berlin zu finden. Die Wohnungssuche gestaltet sich hier aber als sehr schwierig, da sich viele Menschen auf wenige Wohnungsangebote bewerben. Die gängigsten Plattformen wären beispielsweise:

  • Immoscout
  • Immowelt
  • Wohnungsboerse.net
  • wohnungssuche-berlin.net
  • Immowelt.de

Wohngemeinschaften in Berlin

Wenn du lieber in einer Wohngemeinschaft leben willst, gibt es auch hierfür ein Angebot. In Berlin gibt Am einfachsten findest du WGs über wg-gesucht.de, wg-suche.de oder auf ebay-Kleinanzeigen. Auf den großen Wohnportalen gibt es ebenso Gesuche.

Quellen WGBG Wirtschafts-Genossenschaft Berliner Grundbesitzer eG (2021): Gut zu wissen: Die häufigsten Fragen zu Hausverwaltungen in Berlin. https://www.wgbg-hausverwaltung-berlin.de/gut-zu-wissen-die-haeufigsten-fragen-zu-hausverwaltungen-in-berlin/#:~:text=Es%20gibt%20mehr%20als%20600%20Hausverwaltungen%20in%20Berlin., [28.04.2021] IMMOBILIENMAKLER (2021): Immobilienmakler Berlin. https://www.immobilienmakler.de/staedte/berlin., [28.04.2021]
5/5 (4)