Ukraine Hilfe Berlin Unterkunft – Hilfe für Geflüchtete

Seit dem 24. Februar 2022 herrscht Krieg in der Ukraine. Viele Menschen sind auf der Flucht. Ihr gewohntes Leben existiert nicht mehr. Sie leben in Angst und Schrecken und suchen eine Zuflucht. Die Menschen kommen hauptsächlich in Zügen in Berlin an. Die Stadt kommt kaum hinterher, die täglich neu ankommenden Geflüchteten zu versorgen.

Auch uns geht die aktuelle Situation des Krieges und der Geflüchteten sehr nahe. Wir möchten helfen und dabei unterstützen, die Organisation der Versorgung der Flüchtlinge bestmöglich zu gewährleisten. Denn mittlerweile sind schon mehr als 80.000 Menschen aus der Ukraine in Deutschland angekommen.

Der Berliner Hauptbahnhof ist einer der wichtigsten Ankunftsbahnhöfe für Geflüchtete aus der Ukraine. Dort sieht man, wie wichtig die Hilfe jedes Einzelnen ist. Vor Ort befinden sich viele private Helfer, gemeinnützige Organisationen und Mitarbeiter der Deutschen Bahn.

Die wichtigsten Links kurz und knapp auf den Punkt gebracht, findest du im weiteren Verlauf des Artikels unter: Ukraine Hilfe – Auf den Punkt gebracht.

Ukraine Hilfe Berlin: Wer kann helfen?

Prinzipiell kann jeder von uns dabei helfen, die Geflüchteten aus der Ukraine willkommen zu heißen. Sei es durch Sachspenden, Geldspenden oder durch Zeit in ehrenamtlicher Tätigkeit. Jeder auch noch so kleine Beitrag zählt: zum Beispiel eine warme Decke, Hygieneartikel, Nahrungsmittel oder ein paar Stunden Unterstützung vor Ort, wo Geflüchtete ankommen.

Wie und wo kann geholfen werden?

Eine Möglichkeit ist es, Geflüchtete in der eigenen Wohnung aufzunehmen, sofern der Wohnraum es zulässt. Bei einer Unterbringung von bis zu 6 Wochen bedarf es keiner Zustimmung des Vermieters, da dies als Besuch gilt. Wichtig hierbei ist, dass diese Unterbringung unentgeltlich erfolgen muss.

Erfolgt die Unterbringung länger als 6 Wochen, muss das Einverständnis des Vermieters eingeholt werden. In der Regel werden die Vermieter dem zustimmen, unter der Voraussetzung, dass keine Überbelegung der Wohnung vorliegt. Eine Überbelegung würde menschenunwürdigen Lebensverhältnissen entsprechen.

Wenn Du also zum Beispiel in einer 1-Zimmerwohnung lebst, kannst Du für bis zu 6 Wochen Geflüchtete in Deiner Wohnung aufnehmen. Für einen längeren Zeitraum ist dies nicht möglich.

Du kannst deine Unterkunft auf der Website von #UNTERKUNFT UKRAINE anbieten. Es handelt sich um die gemeinnützige Organisation gut.org. Dort kannst du Angaben zur Dauer, Anzahl der Schlafmöglichkeiten machen. Deine Angaben sind dann vertraulich und sicher in der Datenbank der Webseite gespeichert. Wenn es passende Interessenten gibt, wirst du per E-Mail benachrichtigt.

Nach aktuellem Stand gibt es bereits rund 137.000 Gastgeber mit insgesamt rund 312.000 Schlafmöglichkeiten. Du kannst dort auch mitmachen und Geflüchteten aus der Ukraine in Berlin helfen.

Ukraine Hilfe – Auf den Punkt gebracht

Hier eine Auswahl an Links für freiwillige Helfer, Organisationen, Wohnungsanbieter und Sammelstellen.

Quellen rbb24 (2022): Wie Sie den Menschen aus und in der Ukraine helfen können. https://www.rbb24.de/politik/thema/Ukraine/beitraege/ukraine-krieg-menschen-helfen-spenden-aktionen-russland.html, [11.03.2022] tagesschau (2022): Zahl der Geflüchteten in Deutschland steigt. https://www.tagesschau.de/inland/gefluechtete-ukraine-deutschland-101.html, [11.03.2022]
4.6/5 (10)