GeWoSüd – Genossenschaftliches Wohnen Berlin-Süd eG

Inhaltsverzeichnis

Die GeWoSüd – Genossenschaftliches Wohnen Berlin-Süd eG wurde im Jahr 1919 gegründet. Zur Wohnungsbaugenossenschaft gehören rund 5.000 Mitglieder und etwa 2.600 Wohnungen im Norden, Osten und Süden von Berlin.

Der Wohnungsbestand der Baugenossenschaft umfasst Neubauten sowie modernisierte Altbauten.

Besondere Serviceleistungen der GeWoSüd eG

  • Nachbarschaftstreffs
  • Waschhäuser
  • Gästewohnungen
  • Veranstaltungsräume
  • eigenes Café am See (Lindenhof-Weiher)
  • Formulare zum Download

Projekt “Helfer im Kiez”

Seit 2005 gibt es in Zusammenarbeit mit anderen Institutionen das Gemeinschaftsprojekt “Helfer im Kiez”. Hierbei wird hilfebedürftigen Mitgliedern kostenlos Unterstützung für schwierige Situationen im Alltag angeboten. Das können zum Beispiel Arztbesuche, Einkäufe oder Behördengänge sein.

Wohnungsbestand der GeWoSüd eG

Bezirk Ortsteil
Berlin-Neukölln
  • Neukölln
Berlin-Mitte
  • Wedding
Berlin-Pankow
  • Weißensee
Berlin Steglitz-Zehlendorf
  • Lankwitz
  • Steglitz
Berlin Tempelhof-Schöneberg
  • Schöneberg
  • Tempelhof
Berlin Treptow-Köpenick
  • Niederschöneweide

GeWoSüd eG in Zahlen

Mitglieder 4.910
Wohnungen 2.590
Durchschnittliche Nettokaltmiete 5,95 Euro pro qm
Gewerbeeinheiten n.A.
Kfz-Stellplätze n.A.
Eigenkapitalquote 36%
Leerstandsquote 1,3%
Anzahl der Mitarbeiter 31

Karte und Anfahrt

(Quelle: GeWoSüd, Stand Juni 2019)

4.6/5 (10)