ABG Paradies

Inhaltsverzeichnis

Die Arbeiter-Baugenossenschaft Paradies e.G. (ABG Paradies) wurde im Frühjahr 1902 gegründet. Im Jahr 1907 erfolgte schließlich der Spatenstich für den Bau der ersten Wohnungen im südlichen Berliner Ortsteil Bohnsdorf (Treptow-Köpenick).

In der DDR nahm die Paradies e.G. als selbständig verwaltete Wohnungsgenossenschaft in Ostberlin eine Sonderrolle ein. Denn üblicherweise waren alle Baugenossenschaften in der DDR als Arbeiterwohnungsbaugenossenschaften (AWG) unter staatlicher Kontrolle. Die ABG Paradies wehrte sich vehement gegen die Verstaatlichung und hatte damit auch Erfolg.

Im Besitz der Paradies e.G. befinden sich heutzutage über 700 Wohnungen. Mehr als 1.500 Mitglieder sind der Wohnungsbaugenossenschaft angehörig.

Besondere Serviceleistungen der Paradies e.G.

  • Webiste
  • Altbau und Neubau
  • Notdienste
  • Online Ratgeber

Wohnungsbestand der Paradies e.G.

Bezirk Ortsteil
Berlin-Pankow
  • Prenzlauer Berg
Berlin Treptow-Köpenick
  • Bohnsdorf

Karte und Anfahrt

(Quelle: Arbeiter-Baugenossenschaft Paradies e.G., Mai 2020)

4.33/5 (6)